Lehrgänge

Lehrgangsprogramm 2019

 

Termin Bezeichnung Beschreibung
25.01.2019 PL 23 NASPAN®-Platinium Nagelkorrektursystem Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
01.02. – 03.02. PL 44/I-IV Versorgung des diabetischen Fußsyndrom Teile I-IV – Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
02.03.- 03.03 PL 50 Reflexzonenmassage am Fuß (Grundseminar) – Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
18.05.2019 PL 48 Hautpflege und Phytotherapie für Patienten mit diabetischen Fußsyndrom – Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
29.08.19 – 30.08.22 HL 5/7 3-jährige berufsbegleitende Ausbildung zur Podologin / zum Podologen Gem. Podologengesetz
25.09.19 – 24.09.21 HL 4/11 2-jährige  Vollzeitausbildung zur Podologin / zum Podologen Gem. Podologengesetz
13.06. 2015 PL 49 Rahmenhygienplan, die neuen Voraussetzungen bei der  Behandlung beim diabetischen Fußsyndrom
 04.07. – 06.07. PL 32 Orthosen, maßgefertigte Korrektur und Druckentlastungen für die zu versorgende Zehe im Einsatz  beim diabetischen Fußsyndrom –
Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
16.08.2019 PL 23 NASPAN®-Platinium Nagelkorrektursystem – Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
30.08. – 31.08. PL 43 Das diabetische Fußsyndrom und die Podologische und orthopädieschuhtechnischen Versorgungsmöglichkeiten –
Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
20.09. – 21.09. PL 47 Die Wunde und ihre Behandlungsmöglichkeiten beim diabetischen Fußsyndrom –
Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
25.10. – 26.10. PL 42 Teilimmobilisierende funktionelle Verbandtechnik
(Tape-Verbände) versus Phlebologischer Kompressionsverband (am Beispiel Ulcus cruris)Lymphologischer Kompressionsverband am Beispiel Lymphödem untere Extremität –
Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V
02.11. – 03.11. PL 36 Kompressionsversorgung in der Podologie – Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V

 



Bestellung & weitere Informationen:

Senden Sie bitte einfach eine E-Mail mit Ihrer Postadresse und dem Stichwort „Lehrgangsprogramm“ an hallo@podologie-schule-hannover.de
Wir schicken Ihnen dann kostenlos das Lehrgangsprogramm zu!

Vertragliche Hinweise

1. Anmeldung

Die Anmeldungen zu den Lehrgängen sollen schriftlich erfolgen, bis spätestens 14 Tage vor dem jeweiligen Lehrgangsbeginn möglichst unter Verwendung unserer Anmeldevordrucke.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt und durch das Sekretariat bestätigt.

Die Teilnehmerzahl ist bei allen Lehrgängen begrenzt.

2. Zahlungen

Die Einschreibgebühr von € 50,00 ist bei allen Lehrgängen mit Eingang der Anmeldung zu entrichten (ausgenommen des Vorbereitungslehrganges auf die Meisterprüfung und die 2 bzw. 3-jährige Podologenausbildung, hier tritt eine gesonderte Regelung in Kraft). Die Lehrgangsgebühren sind 14 Tage vor Lehrgangsbeginn auf eines unserer Konten zu überweisen.

3. Rücktritt

Eine Rücktrittserklärung kann nur schriftlich bis 14 Tage vor dem Lehrgangsbeginn erfolgen. Nach diesem Termin bleibt die Lehrgangsgebühr in voller Höhe zur Zahlung fällig. Nicht im persönlichen Verschulden des Teilnehmers liegende Rücktrittsbegründungen wie Krankheit usw. können anerkannt werden.

4.Haftung

Die Bundesfachschule / Podologie-Schule Hannover haftet nicht bei Unfällen und für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge. Im übrigen beschränkt sich die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Bundesfachschule für Orthopädie-Schuhtechnik / Podologie-Schule Hannover kann wegen mangelnder Beteiligung oder Ausfall eines Referenten Sonderlehrgänge absagen. Sie ist dann verpflichtet, die bereits bezahlten Lehrgangsgebühren zu erstatten.

5. Gültigkeit / Gerichtsstand

Sollten Bestimmungen ganz oder teilweise nichtig sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Gerichtsstand für beide Teile ist Hannover.

Allgemeine Hinweise

Die Unterbringung männlicher Lehrgangsteilnehmer kann im Internat der BfO erfolgen (Bettenzahl begrenzt). Allen anderen Teilnehmern sind wir bei der Vermittlung von Privatunterkünften – soweit vorhanden – behilflich.

Über die Bezuschussung der Lehrgänge nach dem Arbeitsförderungsgesetz (AFG), Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Niedersächsische Förderung durch die Handwerkskammer (IWIN) erhalten Sie Auskunft bei den örtlichen Arbeitsämtern bzw. Ämtern für Ausbildungsförderung.

Für Innungen und Verbände werden bei rechtzeitiger Äußerung von Vorschlägen oder Wünschen und ausreichenden Teilnehmerzahlen zusätzliche Veranstaltungen durchgeführt.

Lehrgangsteilnehmer, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten auf alle Sonderlehrgänge 5 % Rabatt. Bitte sprechen Sie uns an.

Nähere Auskünfte zu einzelnen Lehrgängen erteilen wir Ihnen gerne bei Anfragen.

 

inline_featured_image:
0

Kontakt

Podologie-Schule Hannover
Ricklinger Stadtweg 90- 92
30459 Hannover
Germany

Tel.: +49 (0)511- 421052
Fax: +49 (0)511- 421053

hallo@podologie-schule-hannover.de